News

Ergebnis des Vereinsgesprächs vom 29.11.2018
  12.12.2018 •     Kreis News Kat. , Presse , Berichte


Ergebnis des Vereinsgesprächs

Am 29.11.2018 fand im Presseraum des Helmut-Schön-Sportparks unter Anwesenheit des HLV-Vizepräsidenten Rhein/Main/Süd/Verwaltung Klaus Schuder ein Gespräch des Kreisvorstandes mit den leichtathletiktreibenden Vereinen statt. Gesprächsthema war insbesondere die Aufstellung des neuen Kreisvorstandes zum nächsten Kreistag der planmäßig am 14.03.2019 stattfinden wird.

Klaus Schuder betonte in seiner Einschätzung die Wichtigkeit des Kreisvorstandes für die Kommunikation der Vereine mit dem Verband und auch für die Koordination von Vereinsanliegen in Richtung Stadtpolitik, Magistrat und Verbandspolitik. Er sieht vielfach die Schwierigkeiten in den Kreisen, da die Bereitschaft der ehrenamtlichen Tätigkeit überall rückläufig ist.

Nichtsdestotrotz muss ein Kreisvorstand gebildet werden, sonst funktioniert die organisierte Leichtathletik nicht.

Leider war Anzahl der beteiligten Vereine überschaubar.

Von 24 Kreisvereinen waren letztendlich nur 5 vertreten. Ein Verein hatte auch noch kurzfristig abgesagt.

Festzuhalten bleibt folgendes:

Die Vereine sind aufgefordert,

  • mindestens mit der Anzahl ihrer stimmberechtigen Mitglieder am Kreistag teilzunehmen,
  • Kandidaten für die verschiedenen Vorstandsposten aktiv zu suchen und zu benennen,  
  • dem Kreis bei der Durchführung seiner Aufgaben/Sportfeste/Meisterschaften mit Rat und vor allem Tat zur Verfügung zu stehen und
  • den Kreis als Ansprechpartner gegenüber dem Landesverband und dem Sportamt Wiesbaden anzunehmen.

Der Dank des Vorstandes gilt den Vereinen für die aktive und engagierte Diskussion, für das ein oder andere kritische Wort und der grundsätzlichen Bereitschaft, die Vorstandsarbeit künftig aktive zu begleiten.

Der Vorstand bietet an, die Arbeiten und Tätigkeiten des Kreisvorstandes gerne in Vereins- oder Vorstandssitzungen vorzustellen und ein noch breiteres Verständnis zu erzeugen.

Den Vereinen wurde eine "Wunschliste" ausgehändigt, was sie sich an Aktivitäten vom Kreisvorstand erhoffen. Leider ging bisher kein Wunschzettel bei Kreisvorsitzenden ein, auch wenn die Jahreszeit dazu geradezu einlädt.

 

Der Vorstand