HLV-Verbandstag wählt neues Präsidium
  17.11.2019 •     Kreis Wiesbaden , Berichte , Presse


Kurzbericht zum 45. HLV-Verbandstag

Beim 45. Verbandstag in Wetzlar wählten die Delegierten aus den 27 Kreisen Klaus Schuder in Anwesenheit zahlreicher Landesverbandspräsidenten und des Hessischen Ministers für Inneres und Sport Peter Beuth an die Spitze des viertgrößten Sportverbandes in Hessen. Schuder (TV Neu-Isenburg) tritt damit die Nachfolge von Anja Wolf-Blanke an, die seit 1991 dem Präsidium angehörte und die Geschicke der hessischen Leichtathletik seit 2007 als Präsidentin leitete.

Für den Leichtathletikkreis Wiesbaden waren Nicole Schneider (LCO), Vera Martens (TVW) und Stefan Wellenhöfer (WLV) als Delegierte vor Ort dabei. Gelinde und Ott Drösel waren als Gäste anwesend, ebenso das ehemalige Vorstandsmitglied im Kreis und ehemaliger Vizepräsident des HLV Markus Ott. Thomas Wellenhöfer (WLV) stellte sich als Vizepräsident Breitensport zur Wiederwahl, die einstimmig erfolgte.

Auch sonst ist der Leichtathletikkreis in den HLV-Gremien bestens vertreten mit Vera Martens als Kassenprüferin, Nicole Schneider als Delegierte für den Sportbundtag und Stefan Wellenhöfer als Vertreter der Kreise im Verbandsrat sowie als Mitglied der HLV-Delegation beim nächsten DLV Verbandstag.

Der Leichtathletikkreis Wiesbaden wünscht dem neuen Präsidium des HLV viel Erfolg, weitsichtige Entscheidungen und eine gute Verbindung zur Basis. Der Kreis Wiesbaden wird das neue Präsidium nach Kräften unterstützen.