Die Leichtathletik trauert um LVSA-Präsident Gerry Kley
  16.04.2021


Am 14. April ist völlig unerwartet und unvorhersehbar der Präsident des Leichtathletik-Verbandes Sachsen-Anhalt (LVSA), Gerry Kley verstorben. Gerry Kley wurde 60 Jahre alt.

Die gesamte hessische Leichtathletik-Gemeinschaft nimmt Anteil an diesem großen Verlust. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie.

Gerry Kley stand dem LVSA seit 2006 als Präsident vor und prägte bis heute maßgeblich die positive Entwicklung des Landesverbandes. "Die Leichtathletik in Sachsen-Anhalt verliert nicht nur ihren Präsidenten, sondern auch eine über die Maßen engagierte Persönlichkeit und einen herausragenden Kämpfer für die Belange und Interessen der Leichtathletik", würdigten ihn das Präsidium und die Geschäftsstelle des LVSA auf ihrer Webseite.